Kreistag

Der Kreistag der Leichtathleten des Kreises Birkenfeld findet am Samstag, ab 15:30
Uhr, in der Jahnturnhalle in Birkenfeld statt. Es werden wieder die besten Athletinnen
und Athleten des Kreises gehrt. Außerdem stehen in diesem Jahr die Neuwahlen des
Kreisvorstandes an.

Rheinland-Meisterschaften im Halbmarathon / 44. Mosel-Crosslauf-Serie

Super Ergebnisse erreichten die Kreisathleten bei den Rheinland-Meisterschaften im Halbmarathon in Föhren und beim ersten Lauf der 44. Mosel-Crosslauf-Serie. Seiner Favoritenrolle gerecht wurde Hans Knieling vom VfL Algenrodt. Er lies der Konkurrenz in der M70 nicht den Hauch einer Chance. Er wurde Rheinland-Meister in der Zeit von 1:38,41 Stunden und einem Vorsprung auf den Zweitplatzierten von 27:18 Minuten. Sein Vereinskamerad Jörg Fritsch lief ein sehr gutes Rennen in der M50.

Hier wurde er Vize-Meister in der Zeit von 1:27,51 Stunden. Frank Fetzer und Hartmut Conrad -ebenfalls M50- holten Platz sieben in 1:37,18 Stunden und Platz elf in 1:42,21 Stunden. Dies bedeutete für Fritsch, Fetzer und Conrad Platz drei in der Mannschaftswertung mit der Zeit von 4:47,30 Stunden. Jürgen Iseke (M55) holte Platz elf in 1:50,49 Stunden. Markus Luther vom LAZ Birkenfeld wurde neunter in der M50 in 1:39,59 Stunden. Dr. Martin Müller (LAZ Bir.) sicherte sich in der M80 den Titel in 2:44,42 Stunden. Yvonne Hanß wurde Vize-Rheinland-Meisterin in der W55 in 1:454,21 Stunden. Ihre Tochter Isabella Hanß wurde bei den Frauen achtzehnte in 1:53,15 Stunden. Beim ersten Lauf der Mosel-Crosslauf-Serie in Büdlich-Breit wurden zahlreiche Podiumsplätze erlaufen. Ein weiteres Lauftalent hat das LAZ Birkenfeld in Benjamin Dern. Der U18 Athlet holte Platz eins über die 4.200 Meter in sehr guten 15:14 Minuten. Hier war er mit 1 Sekunde Rückstand Gesamt zweiter in diesem Lauf. Platz zwei in der gleichen Altersklasse ging ebenfalls an das LAZ mit Tim Elias Leyser in 16:22 Minuten. Auf Platz eins in ihrer Altersklasse liefen Lilo Hartenberger (W70-25:10 min.) und Alfred Schinerer M80 in 28:22 Minuten. Valentin Dern lief bei den Männer auf Platz acht in 19:57 Minuten. Platz zwei in der W50 ging an Claudia Moser in 25:32 Minuten. Platz eins in der M45 ging an Lutz Kohlhaas von der Spvvgg Wildenburg in 16:30 Minuten. Über die Langstrecke von 7.380 Meter startete Jan Schwab (M50) von der LG Idar-Oberstein. Er wurde erster in 34.35 Minurten. Susanne Schwab sicherte sich Platz zwei in 42:22 Minuten. Klaus Übel vom Idarer TV wurde erster in der M65 in 40.18 Minuten. Sophie Roos von LAZ Birkenfeld holte in der W8 über 980 Meter Platz sechs in 5:31 Minuten. Franziska Dreher vom TUS Kirschweiler wurde in der W10 fünfte in 4:54 Minuten über 980 Meter.

Schwarzwald-Marathon

Am kommenden Wochenende stehen die letzten Rheinlandmeisterschaften für dieses Jahr an. In Föhren bei Trier finden die Rheinlandmeisterschaften im Halbmarathon statt. Der VfL Algenrodt hat fünf Athleten gemeldet. Mit Hans Knieling geht ein Favorit in der M70 an den Start. Beim Schwarzwaldmarathon in Bräunlingen vor zwei Wochen siegte er souverän in 1:42,21 Stunden und hatte auf den zweitplatzierten einen Vorsprung von über 9 Minuten. Jürgen Iseke strebte eine Zeit knapp unter 2 Stunden an was im aber nicht ganz gelang. Er erreichte das Ziel nach 2:00,32 Stunden. Bei den Rheinlandmeisterschaften am Wochenende soll es aber klappen. Weiterhin starten in Föhren Hartmut Conrad, Frank Fetzer und Jörg Fritsch alle M50. Hier könnte auch eine gute Platzierung in der Mannschaftswertung herausspringen. Für den TUS Mörschied starten Yvonne Hanß (W55) und ihre Tochter Isabella Hanß (Frauen). Ebenfalls in Bräunlingen über die Halbmarathondistanz ging Yvonne Hanß an den Start. Sie belegte einen sehr guten dritten Platz in der Zeit von 1:550,38 Stunden.

Werfertag TV Weisel

Zum Saisonabschluss starteten nochmal einige Athleten des TV 1848 Oberstein beim Werfertag des TV Weisel in Bingen.

Mit persönlichen Bestleistungen überzeugte Jonas Jäckel, einer der jüngsten Teilnehmer (M 12) der Veranstaltung, im Diskuswurf mit 35,12 Meter und im Steinstoßen mit 10,93 Meter. Aber auch beim Kugelstoßen (9,58m) und im Speerwurf (24,38m) bewegte er sich in seinem oberen Leistungsbereich. So stand er am Ende viermal auf Platz eins.

Weitere erste Plätze verbuchten Ann-Christin Ermel (WJU 18) im Kugelstoßen mit 10,67 Meter, Kai Sebastian Hübner (MJU 18) im Steinstoßen mit 8,41 Meter, Larissa Weschenfelder (Frauen) im Steinstoßen mit 6,15 Meter, Niklas Hahn (Männer) im Steinstoßen mit 6,54 Meter, Silke Jäckel-Kleiner (W50) im Kugelstoßen mit 6,78 Meter und im Speerwurf mit 14,96 Meter, und Thomas Bertram (M60) im Diskuswurf mit 34,38 Meter und im Steinstoßen mit 7,96 Meter.

Süddeutsche Senioren-Mehrkampfmeisterschaften

Einen sehr guten Wettkampf bestritt Laura Düren vom VfL Algenrodt bei den Süddeutschen Senioren-Mehrkampfmeisterschaften im Stadion Am Engelborn in Nieder-Olm. Sie erkämpfte sich mit 2.358 Punkten und einem Deutlichem Vorsprung von 138 Punkten auf die Zweitplatzierte den Titel in der Altersklasse W45. Die 100 Meter sprintete sie in 15,75 Sekunden. Damit lag sie auf Platz zwei. Im Hochsprung überquerte sie die Latte bei 1,24 Meter was immer noch Platz zwei bedeutete. Entschieden wurde der Wettkampf im Kugelstoßen. Hier wuchtete sie die Kugel auf 7,75 Meter und damit fast 2 Meter weiter als ihre Konkurrentinnen. Ihren Titel absichern konnte sie dann im Weitsprung. Auch hier betrug der Vorsprung bei 3,97 Meter ganze 12 Zentimeter auf die Zweitplatzierte. Im abschließenden 800 Meter-Lauf lief sie mit 3:22,66 Minuten die drittschnellste Zeit und lies aber den Kontakt zu ihren Konkurrentinnen nicht abreisen.

Flutlichtmeeting Trier

Am Freitag erzielten die LAZ Athleten Top Zeiten beim Läufermeeting in Trier. Einen Bärenstarken Lauf bot Lene Schmidt in der Altersklasse W11. Sie knackte den 30-Jahren alten Kreisrekord von Claudia Schuck vom TUS Tiefenstein aus dem Jahr 1989!!! Claudia Schuck lief am 12.09.1989 in Birkenfeld 2:42,01 Minuten. Lene Schmidt schraubte die Zeit um fast 2 Sekunden auf 2:40,13 Minuten. Ebenfalls einen richtig starken Lauf absolvierte Benjamin Dern in der U18. Er lief die 5.000 Meter in einer sehr starken Zeit von 16:18,81 Minuten. Laut seinem Trainer Erik Schmidt ist schon sehr lange kein U18-Athlet aus dem Kreis eine solch starke Zeit gelaufen. Hut ab aber auch vor Tim Elias Leyser (U18), 5.000 Meter ist nun wirklich nicht seine Strecke meinte Erik Schmidt, aber 17.33,77 Minuten ist ebenfalls eine starke Zeit. Das gute Abschneiden der LAZ-Athleten komplettiert Markus Luther (M50) mit einer Zeit von 21:06,97 Minuten.

Birkenfelder Athleten bei Kader-Lehrgängen

Auch in diesem Jahr wurden wieder Athleten aus dem Kreis Birkenfeld zu verschiedenen Kaderlehrgängen eingeladen. Morgane Dusaux’s (LAZ Birkenfeld) Kaderstatus wurde vom Leichtathletik Verband erhöht. Sie gehört nunmehr dem LSB U23 Kader an. Der Eröffnungslehrgang an der Hermann Neuberger Sportschule fand leider ohne sie statt – eine starke Grippe hinderte sie an der Teilnahme. Ihr Trainer Erik Schmidt hofft aber dass sie bei der nächsten Maßnahme, die in Luxemburg stattfindet, teilnehmen können wird. Erfreulich ist, dass mit dem U16 Athlet Tim Elias Leyser ein weiteres Lauftalent vom LAZ Birkenfeld in die Talentfördergruppe „Lauf“ berufen wurde. Hier findet der erste Lehrgang in Bad Neuenahr/Ahrweiler statt. Für den Perspektiv Kader wurden ebenfalls nach der in Idar-Oberstein durchgeführten Talentiade die Athleten für den Bereich „Süd“ nominiert: Veronika Ninnsger, Hannah Lina Späth, Marten Franke, Jonah Alt und Fineas Allnoch ebenfalls alle vom LAZ Birkenfeld, welche von Kadertrainer Björn Hahn (TV Oberstein) betreut werden.

DSOB-Lizenz C-Trainer Lehrgang in Birkenfeld

Der diesjährige DSOB-Lizenz C-Trainer Lehrgang, welcher vom Leichtathletikverband Rheinland ausgerichtet wurde, fand in diesem Jahr in Birkenfeld statt. Mit 25 Teilnehmern war der Kurs komplett ausgebucht. Für den Kreis Birkenfeld nahmen Carolyn Alt, Sina Ruppenthal, Olga Gatke, Moritz Kettler, Daniel Kaup (alle LAZ Birkenfeld), Frank Fetzer, Jochen Fickert (beide VfL Algenrodt), Sandra Dolby (VfR Baumholder) und Lennox Düren vom TUS Kirn an diesem Lehrgang teil. Erik Schmidt vom LAZ Birkenfeld, welcher selbst als Referent tätig war, sorgte dafür, dass die Teilnehmer beste Bedingungen vor Ort hatten. Weiterlesen

42. Mosel-Crosslauf-Serie Gladbach

Am vergangenen Samstag war der Auftakt zur 42. Mosel-Crosslauf-Serie. Der erste Lauf wurde in Gladbach bei Wittlich durchgeführt. Über die Mittelstrecke (4.900 m) lief Lutz Kohlhaas (Spvvg. Wildenburg/M45) in 19:29 Minuten auf Platz eins. Seine Ehefrau Steffi Kohlhaas (W40) wurde dritte in 29:52 Minuten. Auf Platz eins lief für das LAZ Birkenfeld Lilo Hartenberger (W65) in 31:22 Minuten. Nachfolgend weitere Ergebnisse: LAZ Birkenfeld – Andreas Theis (M30) 2. Platz 20:35 min., Stefan Richter (M40) 2. Platz 23:29 min., Claudia Moser (W50) 3. Platz 29:31 min.

Langstrecke 7.000 Meter: LAZ Birkenfeld – Markus Luther (M50) 5. Platz 33:54 min. VfL Algenrodt – Hartmut Conrad (M50) 4. Platz 33:17 min. Idarer TV – Klaus Übel (M65) 2. Platz 33:45 min. ausdauerteam – Thomas Übel (Männer) 3. Platz 27:15 min.

Schwarzwald-Marathon/Minova Frankfurt-Marathon

Beim 50. Schwarzwald-Marathon in Bräunlingen ging für den VfL Algenrodt Hans Knieling (M65) über die Halbmarathon-Distanz an den Start. Bei guten äußeren Bedingungen erkämpfte er sich trotz Probleme im Oberschenkel den dritten Platz in 1:42,06 Stunden. Sein Vereinskamerad Dirk Mittelstädt ging beim Minova Frankfurt-Marathon an den Start. In der Altersklasse M45 belegte er Platz 698 in der Zeit von 3:43,10 Stunden.