Westdeutsche & Rheinland-Meisterschaften 10 km Straßenlauf

Bei typischen Aprilwetter mit böigen Wind erzielten die Läufer aus dem Kreis Birkenfeld bei den Westdeutschen & Rheinland-Meisterschaften im 10 km Straßenlauf sehr gute Ergebnisse. Allen voran konnte Hans Knieling (M65/42:53 min.) vom VfL-Algenrodt Westdeutscher-Meister & Rheinland-Meister werden. Mit einem Vorsprung von 2:14 min. auf den zweiplatzierten unterstreicht Hans Knieling seine Dominanz in seiner Altersklasse. Ebenfalls Westdeutscher-Meister & Rheinland-Meister werden konnte Dr. Martin Müller (LAZ Birkenfeld) in der M80 mit der Zeit von 1:04,51 Std. Trotz eines längeren krankheitsbedingten Trainingsrückstandes lief Kerstin Alt (W50) in 48:03 Minuten auf einen sehr guten 2. Platz (RM) bzw. 3. Platz (WDM). Zweimal Platz 5. erreichte Nadine Laura Hirth (W35) in der Zeit von 53:02 Minuten. Auf Platz 4. (RM) und Platz 6. (WDM) lief Heike Bennoit (W45) in 49:59 Minuten. Eine große Überraschung für die drei Damen vom VfL Algenrodt war dann die Mannschaftswertung. Sie belegten (Alt/Hirth/Bennoit) im Rheinland den 3. Platz und auf Westdeutscher-Ebene den 5. Platz mit 2:31,04 Stunden. Einen starken Lauf und die schnellste Zeit der Kreisläufer lief Maurice Machwirth (MJU18) von der LG Idar-Oberstein mit 36:58 Minuten. Diese Zeit bedeutete für ihn zweimal die Vize-Meisterschaft. Ihre ersten höherwertigen Läufe bestritten Jonas Bennoit (MJU20) Nicholas Fetzer (MJU23) vom VfL-Algenrodt. Beide konnten mit ihren Platzierungen sehr zufrieden sein. Für Nicholas bedeuteten 43:54 Minuten den 3. Platz (RM) und den 8. Platz (WDM) und für Jonas Platz 4. (RM) und Platz 10. (WDM). Frank Fetzer ebenfalls VfL-Algenrodt erreichte mit der Zeit von 43.28 Minuten den 10. Platz (RM) und den 18. Platz (WDM). Das gute abschneiden der Kreisläufer rundeten Sandra Dolby (W45/VfR Baumholder) und Yvonne Hanß (W50/TUS Mörschied) mit ihren Top-Platzierungen ab. Für Sandra Dolby bedeutete 46:05 Minuten die Vize-Rheinland- Meisterschaft und Platz 4. (WDM). Mit 49:49 Minuten gelang Yvonne Hanß auf Rheinland-Ebene der Sprung aufs Treppchen und erreichte Platz 3. bzw. auf der Westdeutschen-Ebene Platz 4.

Schreibe einen Kommentar