WDM und RM im HM

ier Titel, zweimal Platz drei war die stolze Ausbeute der heimischen Langstreckler bei den Rheinland-Meisterschaften im Halbmarathonlauf am Sonntag in Traben-Trarbach. Bei den gleichzeitig gewerteten Westdeutschen Meisterschaften eroberten die BIR-Athleten einen Titel, eine Vizemeisterschaft und einmal den Bronzemedaillen-Rang. Mit der Zeit von 1:17:30 Stunden war Christian Cullmann (VfL Algenrodt) Schnellster aus dem Kreis Birkenfeld und wurde überraschend Rheinland-Meister der Männer und Dritter Westdeutscher Meister. Sein Vereinskamerad und Trainingspartner Hans Knieling (1:33:36 Std.) konnte in der M65 ebenfalls Rheinland-Meister werden und sogar Westdeutscher Vizemeister. In der M45 war Jörg Fritsch (Idarer TV) mit 1:29:47 Stunden drittbester Rheinländer und Neunter der höheren Wertung. Matthias Fuhs (LG Idar-Oberstein) kam in 1:34:23 Stunden auf die Plätze fünf und sechs.
Die 72-jährige Elsbeth Schäfer (LAZ Birkenfeld) bewältigte als älteste Teilnehmerin die mit zwei Wendepunkten gespickte Strecke in der persönlichen Jahresbestzeit von 2:10:30 Stunden und wurde in beiden Wertungen der W65 mit dem Meisterwimpel geehrt. In der W40 schaffte Sandra Dolby (VfR Baumholder) mit 1:44:26 Stunden ebenfalls persönliche Jahresbestzeit. Doch noch mehr freute sie sich darüber, dass sie zum ersten mal überhaupt Rheinland-Meisterin werde konnte. In der Westdeutschen Wertung kam sie auf Platz sechs. Yvonne Hanß (TuS Mörschied) wurde hier in der W50 Vierte, aber mit 1:52:45 Stunden kam sie als dritte Rheinländerin ins Ziel.

Schreibe einen Kommentar