RM-Mehrkampf Ergebnisse

Sehr gute Ergebnisse erzielten Kai Sebastian Hübner (TVO/M15) Steven Popp (LG I-O/U18) bei den Rheinland-Meisterschaften im Mehrkampf in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Nach dem ersten Tag und den ersten fünf Disziplinen -welche separat als Fünfkampf gewertet werden- holte Steven Popp mit 2.662 Punkten die Vize-Rheinland-Meisterschaft hinter Maximilian Fuchs von der LG Bernkastel-Wittlich. Im Hochsprung erreichte er 1,68 Meter. Den 100-Meter-Sprint absolvierte er 12,61 Sekunden. Die Kugel stieß er auf 12,10 Meter und im Weitsprung erreichte er 5,38 Meter. Die abschließende Stadionrunde (400 Meter) lief er in der sehr guten Zeit von 54,92 Sekunden. Was einen sehr guten Mehrkämpfer ausmacht zeigte er dann am Tag zwei. Hier bewies er in den restlichen fünf Disziplinen die größere Konstanz gegenüber Maximilian Fuchs. Trennten beide im Fünfkampf lediglich 25 Punkte so konnte Steven Popp den Zehnkampf mit einem Vorsprung von 274 Punkten (5051 Punkten) für sich entscheiden. Die 110 Meter Hürden sprintete er in 17,48 Sekunden. Im Diskuswurf (32,50 m) und im Stabhochsprung (3,00 m) entschied er dann die Rheinland-Meisterschaft im Zehnkampf für sich. Im Speerwurf erzielte er 39,35 Meter und die 1.500 Meter lief er in 5:08,87 Minuten. Über die Vize-Rheinland-Meisterschaft im Vierkampf (2.025 Punkte) durfte sich Kai Sebastian Hübner freuen. Die 100 Meter sprintete er in 12,51 Sekunden. Im Weitsprung landete er nach 5,19 Meter in der Sprunggrube. Im Kugelstoßen erreichte er 10,75 Meter und im Hochsprung 1,48 Meter.

Schreibe einen Kommentar