RM in den Blockwettkämpfen und Abendsportfest in Saarbrücken

Nach einem anstrengenden Wettkampf, der sich entgegen der Zeitplanung wegen nur einer Hochsprunganlage für die U16 extrem verlängerte, wurde Marie Fries (LAZ Birkenfeld) bei den Rheinland-Meisterschaften in den Blockwettkämpfen in Mayen überraschend Vizemeisterin. Die Birkenfelderin kam im Wettkampf Sprint/Sprung mit 2450 Punkten fast an ihren erst vor wenigen Tagen aufgestellten Kreisrekord (2500 Pkt.) heran. Folgende Einzelleistungen brachten der Gymasiastin ihre bisher zweithöchste Punktzahl in dem aus fünf Disziplinen bestehenden Wettkampf: 13,28 Sekunden (100 m), 5,06 Meter (Weitsprung), 19,00 Meter (Speerwurf), 1,40 Meter (Hochsprung) und 13,09 Sekunden (80-Meter-Hürden).

Beim Abendsportfest in Saarbrücken mit Teilnehmern aus Frankreich, Luxemburg und Deutschland war das LAZ Birkenfeld auch vertreten. Allein über 1000 Meter gab es insgesamt fünf stark besetzte Läufe. Mit der guten Zeit von 2:35,88 Minuten war Bastian Bohrer Schnellster der U20. Noah Manuel Leyser lief als A-Schüler im vierten Lauf einen Start-Ziel-Sieg heraus und wurde in 2:49,75 Minuten hinter einem Luxemburger Gesamtzweiter der U18. Olga Gatke kam in der U18 über 200 Meter auf Rang zwei. In 28,55 Sekunden war sie genau so schnell wie eine Woche zuvor.

Schreibe einen Kommentar