RM im Mehrkampf

Bei den Rheinland-Meisterschaften im Mehrkampf der U16 und älter und den Bestenkämpfen der U14 in Bad Neuenahr-Ahrweiler gefielen die vier heimischen Teilnehmer mit guten Leistungen und hervorragenden Platzierungen. So konnte Luisa Fuchs (LG Idar-Oberstein) sogar Doppelmeisterin in der U20 werden. Sie war sowohl im Vierkampf (2265 Punkte) als auch im Siebenkampf (3638 Punkte), der am zweiten Tag auf den Vierkampf aufbaut, nicht zu bezwingen. Im Siebenkampf wurde es bei dem abschließenden 800-Meter-Lauf noch einmal spannend, doch die bis dahin Zweitplatzierte  konnte auch durch eine Superzeit Luisa nicht mehr vom Spitzenplatz verdrängen. Sie siegte schließlich mit einem Vorsprung von 110 Punkten. Die meisten Zähler erhielt die Algenrodterin für ihre 200-Meter-Zeit von 27,93 Sekunden (636) und im Hochsprung (621), wo sie 1,50 Meter übersprang. Ihre Vereinsfreundin Johanna Bus glänzte im Vierkampf der W13 ebenfalls mit sehr guten Ergebnissen. Sie wurde mit 1833 Punkten Zweite und blieb nur 19 Zähler hinter der Siegerin. Mit persönlichen Rekorden im Ballwurf (35 Meter) und im Weitsprung (4,31 Meter) legte sie die Grundlagen für diesen überraschenden Erfolg. Über 800 Meter (2:43,72 Minuten) war sie die Schnellste von den insgesamt 17 Athletinnen in ihrem Wettkampf. Sehr stark war auch Lennox Düren (TuS Kirn), der seine persönliche Rekordpunktzahl im Vierkampf auf 1915 Zähler steigerte und Vizemeister der M14 wurde. Der Schmidthachenbacher überzeugte mit guten Resultaten in allen vier Disziplinen. 490 Punkte erhielt er für 13,06 Sekunden im 100-Meter-Lauf  und 492 für seine 4,97 Meter im Weitsprung. Sein Vereinskamerad Bernhard Setz (Mittelreidenbach) kam im Vierkampf der M15 auf 2066 Punkte und belegte damit Platz sechs. Sein bestes Einzelergebnis waren 1,66 Meter im Hochsprung, sie bescherten ihm 559 Zähler.

Schreibe einen Kommentar