RM im Berglauf und Werfertag in Dillingen/Diefflen

Am Freitag wurden zum ersten Mal Berglauf-Meisterschaften im Rheinland ausgerichtet. Der Premieren-Startschuss fiel in Ensch/Mosel, von dort ging es bei einer Höhendifferenz von 300 Meter über Bekond auf den ca. 8400 Meter entfernten Hummelsberg. Einziger Teilnehmer aus dem Kreis Birkenfeld war Jörg Fritsch (Idarer  TV), der mit der Zeit von 38:46 Minuten als Vierter der M45 ganz knapp einen Podiumsplatz verpasste. Fritsch war dennoch mit seiner Leistung bei seinem ersten Berglauf sehr zufrieden und kommentierte den Lauf mit den Worten: „Es war ganz schön anstrengend an der Mosel bei fast 26 Grad den ordentlichen Anstieg zu schaffen.“

Beim stark besetzten Werfertag im saarländischen Dillingen/Diefflen glänzten einige heimische Werfer mit guten Leistungen und einigen persönlichen Rekorden. In der Altersklasse M80 siegte Erwin Schick (LG Idar-Oberstein) mit persönlicher Jahres-Bestleistung sowohl im Kugelstoßen (9,07m) als auch im Diskuswurf (24,92 m). Britta Bender (Mackenrodt/TuS Kirn) war mit 10,42 Meter die Beste im Kugelstoßen der W35. Das Schmidthachenbacher Geschwisterpaar Lennox und Alexa Düren (ebenfalls TuS Kirn) überzeugte auch mit guten Ergebnissen. In der M13 gewann Lennox im Diskuswurf (30,80 m), wurde Zweiter im Kugelstoßen (10,25 m) und Dritter mit dem 400-Gramm-Speer (31,14 m/PB). Eine Klasse höher warf er den 600-Gramm-Speer sogar 32,52 Meter (PB) und kam auf Rang fünf. Alexa wurde in der W12 Fünfte im Speerwurf (16,95 m/PB), Achte im Kugelstoßen (5,00 m) und Neunte im Diskuswurf (12,45 m).

Schreibe einen Kommentar