Rheinland-Pfalz-Crossmeisterschaften mit zwei Ttitel für heimische Athlethen

Zwei Titel gab es für die heimischen Langstreckler bei den Rheinland-.Pfalz-Crossmeisterschaften, die auf einer Pferderennbahn in Haßloch/Pfalz ausgetragen wurden. Je nach Altersklasse mussten die Läufer einmal oder mehrmals den schwierigen und unebenen 1100 Meter langen Parcours bewältigen. Morgane Dusaux (LAZ Birkenfeld) lief zwei Runden (2200 m) in guten 8:57 Minuten und konnte mit einem Vorsprung von 19 Sekunden überlegen den Landesmeisterin  der W14 werden. Im gemeinsamen Lauf aller 14- bis 17-jährigen Mädchen kam sie als Gesamt-Sechste von insgesamt 24 ins Ziel. Sie wurde dabei nur von älteren Läuferinnen bezwungen. Der wieder genesene Herbert Saar (LF Naheland) sicherte sich nach seinem Sieg bei den Rheinland-Meisterschaften auch die Landes-Crossmeisterschaft der AK M65. Er legte die 5500 Meter in 25:25 Minuten zurück und konnte im Endspurt seinen  Hauptkonkurrenten Werner Schimpf (25:33 Min./TV Bad Bergzabern) sicher besiegen . Mit der M60-Mannschaft seines Vereins konnte der Leiseler auch noch Zweiter werden. Auf der gleichen Distanz erkämpfte sich Dietmar Borrmann (VfL Algenrodt) in 28:30 Minuten den dritten Platz in der M70. Direkt dahinter kam Alfred Schinnerer (31:02 Min./LAZ Birkenfeld)  ins Ziel. Seine Vereinskollegin Lilo Hartenberger benötigte für drei Runden (3300 m) 16:24 Minuten und stand als Vizemeisterin auf dem Siegerpodium. Rolf Dietrich (VfL Algenrodt) durfte in der M40 sogar sechsmal die von gefrorenen Maulwurfhaufen übersäte Strecke in Angriff nehmen. Er kam mit der Zeit von 28:20 Minuten auf Rang sechs.

Schreibe einen Kommentar