Rheinland-Meisterschaften

Bei den Leichtathleten setzt sich der Reigen der Rheinland-Meisterschaften mit den Titelkämpfen der U20 (A-Jugend) und U16 (A-Schüler) am morgigen Samstag (1. Juni) in Bad Ems fort. Insgesamt 21 Athleten aus dem Kreis Birkenfeld haben ihre Meldung für die Wettbewerbe in der Kurstadt abgegeben. Das LAZ Birkenfeld und die LG Idar-Oberstein haben je sieben und der TV Oberstein vier Aktive nominiert. Mittelreidenbach ist mit drei für den TuS Kirn startenden Sportlern vertreten. Die drei heimischen Titelverteidiger, die an den Start gehen, haben allesamt Chancen, ihren Vorjahres-Erfolg zu wiederholen. In der U20 ist der noch amtierende Doppelmeister Dennis Lukas (LG Idar-Oberstein) auch in diesem Jahr wieder klarer Favorit in seinen beiden Spezialdisziplinen Kugelstoß und Diskuswurf. Fabian Sömmer (TV Oberstein) könnte auch wieder Meister im 110m-Hürdenlauf werden. In der W14 müsste den Meldezeiten nach abermals Morgane Dusaux (LAZ Birkenfeld) über 800 Meter als Erste die Ziellinie überqueren. Aussichten auf einen Podiumsplatz hat in der M20 auch der höherstartende Mittreidenbacher Sven Schick (TuS Kirn). Er hat seinen Start für die beiden Sprintstrecken (100 m, 200 m) und als frischgebackener Weitsprung-Meister der U18 für seine Parade-Disziplin zugesagt. Erfreulicherweise stellen sich auch das LAZ Birkenfeld (Mädchen) und die LG Idar-Oberstein (Jungen) mit je einer 4x100m-Staffel der starken rheinländischen Konkurrenz.

Schreibe einen Kommentar