Rheinland-Meisterschaften in den Block-Wettkämpfen

Bei den Rheinland-Meisterschaften in den Block-Wettkämpfen in Mayen/Eifel heimsten die heimischen Fünfkämpfer einen Titel und eine Vizemeisterschaft ein. Im Block Lauf wurde Lara Marquis (LG Idar-Oberstein) mit 2140 Punkten stolze Rheinland-Meisterin der W14. Ihr bestes Einzelergebnis waren die 13,91 Sekunden über 80 Meter Hürden, die ihr 479 Zähler bescherten. Ihr Vereinskamerad Steven Popp, der im Wettkampf Wurf mit 2627 Punkten Vizemeister der M15 wurde, sammelte die meisten Punkte im Kugelstoßen. 13,20 Meter brachten ihm 596 Zähler. Einen vierten Platz erkämpfte sich Annika Wagner (LG I-O) im Block Lauf mit 2.281 Punkten. Sehr zufrieden war auch Trainer Erik Schmidt (LAZ Birkenfeld) mit seinen fünf Athletinnen (W13) Lena Kaup, Lenina Wagner, Kira Rauber, Eliza Moser und Kira Mattes, die ihren erst zwei Wochen alten Mannschaftskreisrekord deutlich auf 9378 Punkten verbesserten. Fünf neue persönliche Bestleistungen machten diese geschossene Mannschaftsleistung möglich. Bei den Einzelresultaten übertraf Kira Mattes im Block Sprint/Sprung erstmals die 2000 Punkte Marke und wurde siebte mit 2010 Punkten. Lenina Wagner verfehlte diese mit 1995 Punkten (Platz 8) nur knapp. Durch eine Verletzung gehandicapt konnte Kira Rauber (Platz 6) ihre Stärke auf der 800 Meter-Distanz nicht ganz ausspielen und 1930 Punkte bedeuteten allerdings ebenfalls einen neuen Kreisrekord im Block Lauf. Lena Kaup erreichte mit 1674 Punkten Platz 8 und Eliza Moser komplettierte das gute Abschneiden mit Platz 5 und 1769 Punkten. Seine Rheinland-Meisterschaftspremiere feierte David Jochen Fickert vom VfL Algenrodt. Mit drei persönlichen Bestleistungen und 1661 Punkten erreichte er im Block Sprint/Sprung Platz 9. Ebenfalls ihre Premiere feierte Karoline Reidenbach (TUS Kirn) im Block Wurf der W12. Mit drei persönlichen Bestleistungen und sehr guten 2176 Punkten wurde sie Rheinlandmeisterin.

Schreibe einen Kommentar