Rheinland-Meisterschaften in Bad Ems

Noch besser als bei den Rheinland-Meisterschaften der Männer, Frauen und U18 am letzten Wochenende in Trier waren die heimischen Leichtathleten bei den Titelkämpfen der U20 und U16 am Samstag in Bad Ems. Allein sechsmal wurde der begehrte Meister-Wimpel an Athleten ausdem Kreisgebiet überreicht, vier Vizemeisterschaften, fünf Bronzemedailllen-Plätze und zahlreiche persönliche Höchstleistungen konnten zusätzlich gefeiert werden. Zudem gelang es allen drei letztjährigen Titelträgern ihren Vorjahreserfolg zu wiederholen. Allen voran Doppelmeister Dennis Lukas (LG Idar-Oberstein), der in der M20 auch dieses Jahr sowohl im Kugelstoß (16,35 m) als auch im Diskuswurf (46,35 m) nicht zu bezwingen war. Fabian Sömmer (TV Oberstein) wurde in 16,18 Sekunden abermals Meister im 110-Meter-Hürdenlauf, vor seinem jungen Vereinskameraden Marvin Reidenbach (16,66 Sek.). Sömmer konnte im Diskuswurf (40,25 m) ebenfalls Vizemeister werden. Reidenbach kam im Dreisprung (11,70 m) noch auf Platz drei und wurde über 100 Meter (11,61 Sek.) Vierter. Einen Platz davor landete hier Sven Schick (TuS Kirn), der in 11,59 Sekunden (Vorlauf 11,56 Sek.) ins Ziel kam. Noch besser war der Mittelreidenbacher jedoch im Weitsprung, wo der noch 16-Jährige mit ausgezeichneten 6,68 Meter siegte. Über 800 Meter kam Christian Köhn (LG I-O) in 2;14,62 Minuten auf Rang sieben. Im 3000-Meter-Lauf gab es, was auf dieser Strecke selten vorkommt, ein totes Rennen. Erst durch Zielfoto-Entscheid wurde Bastian Bohrer (LAZ Birkenfeld), der mit der persönlichen Bestzeit von 9:23,97 Minuten fast zeitgleich mit dem Sieger ins Ziel lief, auf den zweiten Platz gesetzt. Bei seinem Vereinskollegen Robin Lorenz gab es keine Diskussionen, er kam im Kugelstoß (12,27 m/PB) klar auf Position drei. Im Dreisprung der weiblichen U20 kamen die für die TuS Kirn startenden Sofia Schick (Mittelreidenbach/9,02 m) und Lea Schnurr (Niederhosenbach/8,50 m) mit persönlichen Bestweiten auf die Plätze zwei und vier.

Sehr stark waren die Mädchen der U16 vom LAZ Birkenfeld. In der W15 konnte Olga Gatke zum ersten Mal Rheinland-Meisterin werden. Im Hochsprung hatte sie mit ihrer Saisonbestleistung von 1,50 Meter die Nase vorn. Über  100 Meter wurde sie in 14,11 Sekunden (Vorlauf 13,83 Sek.) noch Sechste. In der W14 bewies Morgane Dusaux wieder ihr überragendes Talent. Mit einem Start-Ziel-Sieg und einem Vorsprung von über acht Sekunden wurde sie in 2:25,56 Minuten wieder Meisterin über 800 Meter. Trotz Rückenbeschwerden erkämpfte sich Marie Fries im Weitsprung den dritthöchsten Podiumsplatz. Sie schaffte im ersten Versuch 4,76 Meter. Über 100 Meter wurde sie in 13,49 Sekunden (Vl. 13,34 Sek./PB) noch Vierte. Meisterschafts-Neuling Sina Ruppenthal konnte sich im Weitsprung (4,64 m) über den sechsten Platz freuen. Pech hatten die Birkenfelder Mädchen mit der 4x100m-Staffel, denn sie wurde wegen eines Wechselfehlers disqualifiziert. In der W14 gab es noch im Kugelstoß (9,19 m/PB) einen dritten Platz für Sandrine Pontius (LG I-O), die auch Fünfte im Diskuswurf (19,86 m/PB) werden konnte.

Bei den männlichen Vertretern in der M14 gab es Rang vier für Niklas Wichter (TV O) über 3000 Meter (11:49,83 Min.) und für Friedrich Wild (LG I-O) über 100 Meter (13,17 Sek./Vl. 12,81 Sek.). In der M15 wurde Niclas Mildenberger, nur um zehn Zentimeter geschlagen,  mit dem persönlichen Rekord von 39,45 Meter Vizemeister im Diskuswurf. Jeweils Vierte wurden Jonas Kother (beide LG I-O) im Kugelstoß (11,45 m) und Niklas Hahn (TV O) im Diskuswurf (31,18 m). Dominik Gerhardt (LG I-O) eroberte sich im Kugelstoß (11,11 m/PB) Rang sechs. Die 4x100m-Staffel der LG Idar-Oberstein in der Besetzung Dominik Gerhardt, Niclas Mildenberger, Jonas Kother und Friedrich Wild lief in 50,98 Sekunden als Dritte der U16 über die Ziellinie.

Die weiteren Ergebnisse: M15

                  300 m               6. Jonas Kother   42,57 Sekunden

                  Hochsprung    6. Jonas Kother   1,45 m

                  Kugelstoß        8. Niklas Hahn     9,37 m

                  Speerwurf        6. Niclas Mildenberger 33,65 m

                                             8. Niklas Hahn     29,76 m

                 W15

                 Weitsprung       9. Olga Gatke       4,07 m

                 W14

                 100 m                8. Sina Ruppenthal  13,86 Sek.

oder alle Ergebnisse auf der Homepage des LVR unter www.LVRheinland.de

Schreibe einen Kommentar