Rheinland-Meisterschaften im Hindernislauf

Zufrieden war Trainer Jörg Bruch von der LG Idar-Oberstein mit den Leistungen seiner Schützlingen bei den Rheinland-Meisterschaften im Hindernislauf in Ochtendung/Eifel. Bei seiner Hindernispremiere benötigte Christoph Benkendorff 12:56,36 Minuten für die 3000-Meter- Distanz und wurde mit dieser sehr guten Zeit dritter in der Männerklasse. Bei den gleichzeitig ausgerichteten offenen Bezirks-Hürden-Meisterschaften erreichte bei seinem ersten Lauf über die 300-Meter-Hürden Steven Popp die Qualifikation für die Westdeutschen Meisterschaften. Mit der Zeit von 46,17 sec. wurde er erster in der Alterklasse M15. Über die 80-Meter-Hürden wurde er zweiter mit 13,17 sec. Ebenfalls ihren ersten Lauf absolvierten über die 300-Meter- Hürden Annika Wagner (W15) und Lara Marquis (W14). Annika Wagner wurde mit 54,71 sec. dritte und Lara Marquis mit 56,11 sec. erste. Über die 80-Meter- Hürden wurde sie noch vierte mit 15,13 sec. Johanna Bus (W14) erreichte über die 100 Meter Sprint Platz vier in 13,87 sec. und über die 300 Meter Platz zwei mit 45,92 sec.

Schreibe einen Kommentar