Rheinland-Meisterschaften im Halbmarathon / 44. Mosel-Crosslauf-Serie

Super Ergebnisse erreichten die Kreisathleten bei den Rheinland-Meisterschaften im Halbmarathon in Föhren und beim ersten Lauf der 44. Mosel-Crosslauf-Serie. Seiner Favoritenrolle gerecht wurde Hans Knieling vom VfL Algenrodt. Er lies der Konkurrenz in der M70 nicht den Hauch einer Chance. Er wurde Rheinland-Meister in der Zeit von 1:38,41 Stunden und einem Vorsprung auf den Zweitplatzierten von 27:18 Minuten. Sein Vereinskamerad Jörg Fritsch lief ein sehr gutes Rennen in der M50.

Hier wurde er Vize-Meister in der Zeit von 1:27,51 Stunden. Frank Fetzer und Hartmut Conrad -ebenfalls M50- holten Platz sieben in 1:37,18 Stunden und Platz elf in 1:42,21 Stunden. Dies bedeutete für Fritsch, Fetzer und Conrad Platz drei in der Mannschaftswertung mit der Zeit von 4:47,30 Stunden. Jürgen Iseke (M55) holte Platz elf in 1:50,49 Stunden. Markus Luther vom LAZ Birkenfeld wurde neunter in der M50 in 1:39,59 Stunden. Dr. Martin Müller (LAZ Bir.) sicherte sich in der M80 den Titel in 2:44,42 Stunden. Yvonne Hanß wurde Vize-Rheinland-Meisterin in der W55 in 1:454,21 Stunden. Ihre Tochter Isabella Hanß wurde bei den Frauen achtzehnte in 1:53,15 Stunden. Beim ersten Lauf der Mosel-Crosslauf-Serie in Büdlich-Breit wurden zahlreiche Podiumsplätze erlaufen. Ein weiteres Lauftalent hat das LAZ Birkenfeld in Benjamin Dern. Der U18 Athlet holte Platz eins über die 4.200 Meter in sehr guten 15:14 Minuten. Hier war er mit 1 Sekunde Rückstand Gesamt zweiter in diesem Lauf. Platz zwei in der gleichen Altersklasse ging ebenfalls an das LAZ mit Tim Elias Leyser in 16:22 Minuten. Auf Platz eins in ihrer Altersklasse liefen Lilo Hartenberger (W70-25:10 min.) und Alfred Schinerer M80 in 28:22 Minuten. Valentin Dern lief bei den Männer auf Platz acht in 19:57 Minuten. Platz zwei in der W50 ging an Claudia Moser in 25:32 Minuten. Platz eins in der M45 ging an Lutz Kohlhaas von der Spvvgg Wildenburg in 16:30 Minuten. Über die Langstrecke von 7.380 Meter startete Jan Schwab (M50) von der LG Idar-Oberstein. Er wurde erster in 34.35 Minurten. Susanne Schwab sicherte sich Platz zwei in 42:22 Minuten. Klaus Übel vom Idarer TV wurde erster in der M65 in 40.18 Minuten. Sophie Roos von LAZ Birkenfeld holte in der W8 über 980 Meter Platz sechs in 5:31 Minuten. Franziska Dreher vom TUS Kirschweiler wurde in der W10 fünfte in 4:54 Minuten über 980 Meter.