Rheinland-Meisterschaften im Crosslauf

Nach den Kreismeisterschaften am letzten Samstag in Oberbrombach stehen für die heimischen Crossläufer schon wieder die nächsten Titelkämpfe auf dem Plan. Am nächsten Sonntag (26. Januar) fahren elf von ihnen zu den Rheinland-Meisterschaften im Crosslauf nach Plaidt bei Andernach. Fast alle haben Chancen, auf das Siegerpodium zu kommen. Ganz sicher sollte das für den Leiseler Herbert Saar (M65/LF Naheland Bad Kreuznach) und für Kerstin Alt (W45/VfL Algenrodt) sein, denn beide fuhren im letzten Jahr in Veitsrodt die Meisterschaft ein und wollen abermals bei der Siegerehrung auf der höchsten Stufe des Treppchens stehen. Bei den Seniorinnen fahren auch noch die Vorjahres-Zweite Lilo Hartenberger (W60/LAZ Birkenfeld) und Sandra Dolby (W40/VfR Baumholder) mit großen Hoffnungen in die Eifel. Das LAZ Birkenfeld setzt auch auf den immer stärker werdenden Bastian Bohrer, der in der U20 an den Start geht. Zwei weitere Eisen hat das Leichtathletik-Zentrum mit Noah Leyser (U16) und Alfred Schinnerer (M75) im Feuer. Neben Kerstin Alt hat der VfL Algenrodt mit Christian Cullmann (M20), Rolf Dietrich (M40), Thomas Alt (M50) und Hans Knieling (M65) auch eine starke Männermannschaft für die erste Freiluft-Rheinland-Meisterschaft in diesem Jahr gemeldet.

Schreibe einen Kommentar