Rheinland-Meisterschaften der Männer/Frauen und U18

Mit sehr guten Ergebnissen kehrten die Athleten von den Rheinland-Meisterschaften der Männer/Frauen und U18 aus Hachenburg zurück. In der Klasse MU18 erreichte Daniel Kaup mit 2 persönlichen Bestleistungen jeweils das Finale. Im Speerwurf wurde er mit 34,75m sechster und im Kugelstoßen erreichte er mit 9,79 Meter den achten Platz. Luisa Georg startete über 100 Meter, 200 Metr und im Weitsprung. Mit persönlicher Bestleistung von 13,05 Sekunden erreichte sie das 100 Meter-Finale, in dem sie dann fünfte wurde. Über die 200 meter belegte sie ebenfalls mit Bestleistung von 27,37 Sekunden den 3. Podiumsplatz. Im Weitsprung verfehlte sie mit 4,62 Meter knapp den Endkampf. Bei den Männern und Frauen machten Anna Hower und Olga Gatke über 100 Meter den Auftakt, Anna erreichte mit persönlicher Bestleistung von 13,16 Sekunden das Finale und schlussendlich Platz fünf, Olga verfehlte das Finale nach Tausendstelauswertung um eben 1/1000. Im 200 Meter-Lauf wurde Olga dann mit persönlicher Bestleistung von 27,57 Sekunden sechste. Anna erreichte Platz acht. Gemeinsam mit Marie Fries startete Anna Hower auch noch im Weitsprung. Dort wurde sie mit 4,87 Meter sechste. Marie errang mit 5,01 Meter den fünften Platz. Über die volle Stadionrunde ging Sina Ruppenthal und sicherte sich mit guten 60,63sec. gegen ihre starke ältere Konkurrenz den dritten Platz auf dem Podium. Gemeinsam liefen die 4 jungen Damen dann auch noch in der 4×100 Meter-Staffel und kamen mit 50,99 Sekunden. als dritte ebenfalls aufs Treppchen. Einen fulminanten Lauf über 800 Meter lieferte Noah Leyser ab. In einem von Anfang durch hohe Tempoarbeit geprägten Rennen sicherte er sich in Bestzeit von 2;04,57 Minuten den dritten Platz. Bernhard Setz (TUS Kirn) lief ein sehr gutes 400 Meter-Rennen und wurde mit neuer Bestzeit von 51,83 Sekunden Rheinland-Meister. Im gleichen Lauf überquerte sein Vereinskollege Lennox Düren nach 55,42 Sekunden als dritter die Ziellinie. Fabian Mayer, ebenfalls vom TUS Kirn, verteidigte seinen Titel im Diskuswurf der Männer mit neuer persönlicher Bestleistung von 46,58 Meter. Im Kugelstoßen landete er mit 13,82 Meter auf dem fünften Platz. Ein weiteres mal ihren eigenen Kreisrekord verbessern konnte Laura Elges (LG I-O/U18) im Speerwurf. Mit 39,59 Meter wurde sie Vize-Rheinland-Meister. Im Diskuswurf wurde sie sechste mit 25,38 Meter und im Kugelstoßen wurde sie zehnte mit 9,98 Meter. Rheinland-Meister im Kugelstoßen wurde Dennis Lukas (LG I-O/Männer) mit der sehr guten Weite von 17,46 Meter. Ebenfalls den Titel sichern konnte sein Vereinskamerad Maurice Machwirth (U18) mit der sehr guten Zeit von 2:01,47 Minuten. Niclas Mildenberger (Männer) belegte im Kugelstoßen Platz elf mit 10,74 Meter und im Diskus mit 33,56 (p.B.) Platz sechs. Steven Popp (U18) erreichte über die 110 Meter Hürden mit der sehr guten Zeit von 17,45 Sekunden Platz vier. Im Kugelstoßen erreichte er Platz fünf mit 11,78 Meter, im Diskus Platz fünf mit 30,89 Meter und im Speerwurf Platz acht mit 31,37 Meter. Sandrine Pontius (Frauen) belegte im Kugelstoßen Platz fünf mit 10,93 Meter.

Schreibe einen Kommentar