Rheinland-Hallenmeisterschaften Koblenz

Mit sehr guten Leistungen kehrten Steven Popp, Niclas Mikscha und Lennox Düren von den Rheinland-Hallenmeisterschaften aus Koblenz zurück. Steven Popp (LG I-O/M15) erkämpfte sich mit 2044 Punkten den Silbermedaillenplatz. Die meisten Punkte sammelte er mit 12,38 Meter im Kugelstoßen (565) und mit 1,56 Meter im Hochsprung (509). 5,11 Meter im Weitsprung brachten ihm 506 Punkte und 464 Punkte gab es für seine 7,15 Sekunden im 50-Meter- Sprint. In einem spannenden Wettkampf um Platz drei fehlten Lennox Düren (TUS Kirn/M15) letztendlich nur 6 Punkte. Mit 1980 Punkten war es dann der ungeliebte Platz vier. Dennoch war es für ihn ein sehr guter Wettkampf in dem er mit 5,32 Meter im Weitsprung (527) eine persönliche Bestleistung aufstellte. Die 50 Meter sprintete er in sehr starken 6,90 Sekunden welche im 500 Punkte einbrachten. Im Kugelstoßen erzielte er 9,43 Meter (444) und im Hochsprung 1,56 Meter (509). Niclas Mikscha (LG I-O/M14) startete in seinem ersten Wettkampf richtig durch und landete mit 1845 Punkten direkt auf dem Silberrang. Für den 50-Meter- Sprint benötigte er 7,20 Sekunden (457) und im Kugelstoßen bedeuteten 9,40 Meter 443 Punkte. Mit 4,62 Meter im Weitsprung erkämpfte er 456 Punkte und im Hochsprung mit 1,52 Meter 489 Punkte.

Schreibe einen Kommentar