Remich/Luxemburg und Schillingen

Sehr stark waren die Langstreckler vom VfL Algenrodt beim Halbmarathon-Lauf „Route du vin“ im luxemburgischen Remich. wo 1258 Männer und 357 Frauen am Start waren. Schnellster heimischer Läufer Christian Cullmann, der in der Männer-Hauptklasse mit der guten Zeit von 1:19:13 Stunden von 135 Teilnehmern Zehnter wurde und auf Männer-Gesamtrang 32 kam. Kerstin Alt hatte in der Altersklasse W45 41 Konkurrentinnen. doch davon ließ sie sich nicht beeindrucken und siegte in 1:39:26 Stunden. Insgesamt waren nur noch 32 Frauen schneller als die Mackenrodterin. Ihr Ehemann Thomas Alt (1:33:02 Std.) wurde in der M50 guter Neunter (von 110) und lief als 200. der Männer über die Ziellinie. Rolf Dietrich (1:47:40 Std.) schaffte in der M40 Platz 130 (von 250) und Hans Knieling (1:34:07 Std.) freute sich über Rang sechs in der M60. Er bezwang dabei 22 Gegner und wurde 230. der Männer-Gesamtwertung. Eine Woche zuvor siegte der Rötsweilerer beim Hochwald-Marathon in Schillingen in seiner Altersklasse mit der Zeit von 4:00:01 Stunden. Dietmar Borrmann erkämpfte sich dort auf der Halbmarathon-Distanz in 2:14 Stunden den zweiten Platz in der M70. Auch der TuS Mörschied war in Remich durch Yvonne Hanß vertreten. Obwohl sie während des Rennens mit Bauchkrämpfen zu kämpfen hatte, hielt sie tapfer durch und blieb mit 1:53:21 Stunden klar unter der 2-Stunden-Grenze und konnte als W50-Neunte noch 106. der Frauen-Gesamtwertung werden.

Schreibe einen Kommentar