Mosel-Crosslauf-Serie

Nur Podiumsplätze in der Serienwertung gab es für die fünf heimischen Läufer und Läuferinnen,  die mindestens drei Läufe bei der Mosel-Crosslauf-Serie absolviert haben. Beim vierten und letzten Durchgang in Büdlich-Breit gab es auf dem durch Dauerregen schlammig gewordenen Parcours auf der Mittelstrecke (4060 m) durch Lilo Hartenberger (22:24 Min.) in der W60 und durch Alfred Schinnerer (24:14 Min.) in der M70 auch dieses Mal wieder zwei Tagessiege. Die 63-jährige Oberbrombacherin, die beim ersten Rennen nicht am Start war, gewann dreimal in Folge, der 74-jährige Leiseler siegte sogar viermal hinteinander. Beide sicherten sich mit der Idealpunktzahl von drei Zählern natürlich den Seriensieg in ihrer jeweiligen Altersklasse. In der M30 kam der Tages-Fünfte Stefan Richter (17:38 Min.) auf Gesamtrang zwei und Alexandra Pick (25:25 Min./alle LAZ Birkenfeld) festigte mit ihrem vierten Platz beim Finale Position drei in der Endwertung. Reinhold Knepper (TuS Leisel) blieb in der M60, auch ohne Start beim Schlusslauf, Gesamt-Dritter. Klaus Uebel (Idarer TV) legte die Langstrecke (6720 m) in 36:26 Minuten zurück und kam als Dritter der M60 ins Ziel. Da er aber nur an zwei Veranstaltungen teilnahm, kam er nicht in die Serienwertung.

Schreibe einen Kommentar