Lutz Kohlhaas erfolgreich bei der RLP-Cross-Meisterschaft

Einen Tag nach seiner Auszeichnung mit dem Max-Crummenauer-Gedächtnispreis als kreisbester Leichtathlet 2012, bestätigte Lutz Kohlhaas (Spvgg. Wildenburg) wieder einmal mehr die Richtigkeit dieser Ehrung. Der Schaurener wiederholte bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im Crosslauf in Bingen seinen Vorjahres-Erfolg und holte abermals den Titel. Der 40-Jährige war auf dem schnellen Kurs rund um den Rochusberg auf der Mittelstrecke (4350 m) nicht  nur Schnellster der M40, er konnte sich auch mit der Zeit von 14:53 Minuten im Schlussspurt den Gesamtsieg aller Altersklassen (ab M30) sichern. Auf der gleichen Distanz erreichte der Leiseler Alfred Schinnerer (LAZ Birkenfeld) in 24:01 Minuten Platz drei der M70. Sein „Landsmann“ Herbert Saar (LF Naheland Bad Kreuznach) kam nach 19:18 Minuten als Siebter der M60 ins Ziel. Auf der Langstrecke (10 150 m) konnte der Kreis gleich zwei Vizemeisterschaften feiern. Sandra Dolby (VfR Baumholder) wurde in 47:34 Minuten Zweite der W40 und Hans Knieling (M60/VfL Algenrodt) schaffte in 43:12 Minuten ebenfalls den Sprung auf die zweite Stufe des Siegerpodiums. Seine Vereinskameraden Christian Cullmann (M20/krank) und Dietmar Borrmann (M70/verletzt) konnten leider ihre Startzusagen nicht einhalten. Auch Bastian Bohrer (U18/LAZ Birkenfeld) musste grippegeschwächt absagen. Seine Vereinskollegin Morgane Dusaux lief trotz starker Erkältung ein tolles Rennen. Bei starker Konkurrenz konnte sie sich gut behaupten und überraschte über 1450 Meter der W13 mit einem hervorragenden dritten Platz. Sie verfehlte dabei nur um eine Sekunde die Vizemeisterschaft.

Schreibe einen Kommentar