Lange Laufnacht LG Karlsruhe

Bei der „Langen Laufnacht“ der LG Karlsruhe unterbot Morgane Dusaux vom LAZ Birkenfeld die DM Norm der U20 und U23 über 800m. Sie nutzte dabei ihre Chance beim größten Mittelstrecken-Laufmeeting der Region, bei dem auch der Shooting Star der Deutschen Laufszene, Konstanze Klosterhalfen, ihren Saisoneinstand mit einem Deutschen U23-Rekord über 5000m (14:51,38) feierte. Die insgesamt 27 Laufwettbewerbe des Abends wurden alle mit Pacemakern gelaufen, die Zielzeiten für unterschiedliche DM, EM und WM-Normen anvisieren sollten. Dieses Angebot nahmen trotz widriger Bedingungen zahlreiche Spitzenathleten an. Bei der Saisonpremiere über ihre eigentliche Lieblingsdistanz zeigte sich das Birkenfelder Ausnahmetalent von Beginn an im Vorderfeld des Rennens. Nach einer äußerst schnellen ersten Runde (63 Sekunden) gelang es der Athletin den Kontakt zur Spitzengruppe des Feldes zu halten. Nachdem die Tempomacherin des Gastgebers ausgestiegen war, zeigte Dusaux vor allem auf der Zielgeraden, dass in der Saison 2017 noch viel möglich sein könnte. Mit einer deutlichen Steigerung auf eine neue Bestzeit von 2:14,17 Minuten blieb sie deutlich unter der U20-DM-Norm (2:17,20) und pulverisierte ganz nebenbei den seit 1984 bestehenden Uralt-Kreisrekord von Cornelia Dreher (SSVG Idar Oberstein) um 4 Sekunden auf eine neue Rekordmarke.

Schreibe einen Kommentar