Kampfrichter-Lehrgang in Birkenfeld

Am letzten Wochenende fand in der Grundschule Birkenfeld eine Kampfrichter-Grundausbildung statt. Eine gemischte Gruppe aus Veranstaltungs-Helfern, Athleten, Übungsleitern und Trainern ließ sich vom Referenten Karl Heinz Schulz (TuS Mörschied), dem LVR-Beauftragten für Breiten- und Freizeitsport, in das umfangreiche und interessante Leichtathletik-Regelwerk einführen. Nach 16 Unterrichtseinheiten schlossen alle 20 Teilnehmer aus den Vereinen TuS Heimweiler (3), dem TV Oberstein (9), dem VfL Algenrodt (1) und den Leichtathletik-Gemeinschaften LAZ Birkenfeld (5) und der LG Idar-Oberstein (2) die abschließende Prüfung erfolgreich ab. Alle Absolventen müssen jetzt noch drei praktische Einsätze nachweisen, dann erhalten sie die Kampfrichter-Lizenz. Da die Ausrichter von Veranstaltungen im Kreis in letzter Zeit immer mehr Probleme hatten, ihre Wettkämpfe mit ausreichend Kampfrichtern zu besetzen, kommt diese Auffrischung gerade zur rechten Zeit. Da die moderne Messtechnik auch in der Leichtathletik Einzug gehalten hat, ist es sehr wichtig, dass gut ausgebildete Kampfrichter dafür sorgen, dass alle Leistungen überall objektiv gleich erfasst werden.

Schreibe einen Kommentar