Junioren-DM

Ganz und gar nicht zufrieden war Alex Thees (TSV Schott Mainz) mit seinem Abschneiden im 200-Meter-Lauf bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften in Wetzlar. Laut eigener Aussage, war er durch eine Adduktorenverletzung noch ein bißchen eingeschränkt und ist momentan auch noch nicht im Vollbesitz seiner Kräfte. Dazu kam noch, dass er von den sechs Vorläufen ausgerechnet den zweiten erwischte, der als einziger mit Gegenwind (0,4 Meter/Sekunde) belastet war. Der Tiefensteiner blieb mit 22,85 Sekunden ganz klar über seiner Meldezeit von 22,24 Sekunden und schied in der ersten Runde aus. Doch der noch 19-Jährige lässt sich nicht entmutigen und versprach auf Ursachenforschung zu gehen. Er hat erkannt, dass er weiter an sich arbeiten muss. Da er dem Jahrgang 1995 angehört, hat er noch zweimal Gelegenheit an der Junioren-DM teilzunehmen und Wiedergutmachung zu betreiben.

Schreibe einen Kommentar