Heimische Athleten erfolgreich bei der WDM in Düsseldorf

Sehr erfolgreich waren die drei heimischen Leichtathleten bei den westdeutschen Hallen- und Winterwurf-Meisterschaften in Düsseldorf undkehrten mit zwei Titel und und zwei Vizemeisterschaften nach Hause zurück. In einem spannenden Rennen über 800 Meter gelang es Lutz Kohlhaas (Spvgg. Wildenburg) den führenden Läufer 20 Meter vor dem Ziel zu überspurten und mit neuer persönlicher Bestzeit von 2:05,29 Minuten Meister der M40 zu werden. Über 3000 Meter hatte der Schaurener dann allerdings nicht mehr die Kraft, abermals zu siegen. Doch in guten 9:41,53 Minuten sicherte er sich noch die Vizemeisterschaft. Dies gelang auch der Mackenrodterin Britta Bender (TuS Kirn), die mit 11,21 Meter im Kugelstoß zum dritten Mal hintereinander Zweite der W35 werden konnte. Aufgrund der Kälte (minus 5 Grad) wurden die Versuche der Hammerwerfer auf drei reduziert. Keine Probleme hatte damit in der M70 Emmerich Kiss (VfR Baumholder), der zwar mit 38,15 Meter klar unter seinen Möglichkeiten blieb, doch mit einem großen Vorsprung von fast neun Meter zum vierten Mal in Folge den Titel holte.

Schreibe einen Kommentar