Gamperney-Berglauf

Die Läuferfamilie Uebel eröffnete ihre diesjährige Berglauf-Saison, wie schon im letzten Jahr, beim Gamperney-Berglauf im schweizerischen Grabs. Da im eigentlichen Zielgebiet zuviel Schnee lag, musste die Strecke verändert werden. Sie war zwar auch, wie immer, 8800 Meter lang, doch die Höhenmeter verkürzten sich von 1000 auf 720. Steffen Uebel (LAZ Birkenfeld) lief bei Schneefall nach 40:42 Minuten als Zehnter über die Ziellinie und hatte 3:26 Minuten Rückstand auf den Sieger. Der Idarer, der zur Zeit beruflich in Innsbruck tätig ist, kommentierte den Lauf mit den Worten:“Für den bisherigen Trainingsaufwand ein ordentliches Ergebnis.“ Sein Vater Klaus Uebel (IdarerTV) konnte mit seinem Abschneiden ebenfalls zufrieden sein. Er belegte mit der Zeit von 58:13 Minuten Platz vier in der Altersklasse M60 und kam von 238 Läufern auf Gesamtrang 149.

Schreibe einen Kommentar