Frankfurt, Gladbach und Palma de Mallorca

Fast 15000 Läufer und Läuferinnen beteiligten sich in diesem Jahr am Frankfurter Marathonlauf. Darunter war auch Jörg Dalheimer vom TuS Mörschied, der in seinem insgesamt sechsten Marathon mit der guten Zeit von 3:27:26 Stunden klar unter seiner Zielvorgabe von 3:30 Stunden blieb. Der Schmidthachenbacher ließ in der Altersklasse M45 noch 1315 Konkurrenten hinter sich und kam auf Rang 427. In der Gesamtwertung der Männer wurde er 2372, Hier erreichten 8941 das Ziel auf dem roten Teppich in der stimmungsvollen Festhalle.

Am ersten Lauf der Mosel-Crosslaufserie in Gladbach/Eifel gingen auch einige Athleten aus dem Kreis Birkenfeld auf der Mittelstrecke (4500 m) an den Start. Gut in die Crosslauf-Saison sind Lilo Hartenberger (W65/24:32 Min.) und Stefan Richter (M35/19:32 Min.) eingestiegen, denn beide fuhren den jeweiligen Klassensieg ein. In der W45 wurde Claudia Moser (alle LAZ Birkenfeld) in 25:26 Minuten Zweite. Steffi Kohlhaas (26:39 Min./Spvgg. Wildenburg) kam in der W40 auf Patz drei, direkt dahinter landete Alexandra Pick (27:39 Min./LAZ Birkenfeld).

Alle vier Läuferinnen der LG Idar-Oberstein, die am Halbmarathonlauf in Palma de Mallorca teilnahmen, blieben wunschgemäß unter der Zwei-Stunden-Grenze. Mit Start und Ziel unterhalb der Kathedrale ging es am Hafen entlang und durch die malerische Altstadt. Von insgesamt 1179 Frauen, dies das Ziel erreichten kamen die Schmuckstädterinnen auf die Gesamtplätze 204 (Marion Galle), 205 (Bianca Krieger/beide 1:54:28 Std.), 211 (Tina Huber/1:54:39 Std.) und 250 (Ulrike Conradt/1:59:24 Std.). Noch besser waren die heimischen Langstrecklerinnen in den Altersklassen-Wertungen. In der W40 belegten Bianca Krieger und Ulrike Conradt die Plätze 38 und 45 (von 203). Tina Huber kam in der W45 auf Rang 40 (von 236) und Marion Galle wurde von 170 Teilnehmerinnen in der W50 sogar 22, Ihre Erfolge hatten die heimischen Sportlerinnen auch ihren mitgereisten sechs Freundinnen zu verdanken, von denen sie großartig unterstützt wurden.

Schreibe einen Kommentar