Deutsche Seniorenmeisterschaften

Von den vier heimischen Leichtathleten, die am Wochenende (12. – 14. Juli) an den Deutschen Seniorenmeisterschaften teilnehmen, haben drei in ihren Einzel-Wettbewerben Medaillen-Chancen. In der Altersklasse W35 steht die Mackenrodter Kugelstoßerin Britta Bender (TuS Kirn) auf Meldeplatz zwei und kann als Deutsche Hallen-Vizemeisterin, wenn alles planmäßig verläuft, auch Vizemeisterin im Freien werden. In der M40 führt Lutz Kohlhaas (Spvgg. Wildenburg) über 1500 Meter die Meldeliste sogar an und peilt als Vorjahres-Dritter abermals einen Podiumsplatz an. Über 800 Meter rangiert der Schaurener auf Position sechs. Hier wird es wohl schwer für ihn, seinen Erfolg vom Frühjahr, als er Deutscher Hallenmeister wurde, zu wiederholen. Der für den LC Schifferstadt startende Idarer Wladimir Jalosa kann in der M45 sowohl über 200 Meter als auch über 400 Meter den Endlauf erreichen. Mit der 4x100m-Staffel der StG Pfalz Masters Team 1 ist sogar ein Treppchen-Platz für ihn möglich. Auf dem Podest möchte bei der Siegerehrung auch der Hammerwerfer Emmerich Kiss (M70/VfR Baumholder) stehen, der als Vierter der letztjährigen Wettkämpfe dieses nur knapp verfehlte.

Schreibe einen Kommentar