100-Kilometer-Lauf rund um Solingen

Die Laufveranstaltung „Rund um Solingen“ war auch in diesem Jahr nicht nur etwas für besonders Konditionsstarke, sondern auch nur geeignet für Frühaufsteher. Bereits um sechs Uhr morgens fiel am Freibad Ittertal der Startschuss für den Gemeinschaftslauf über die Gesamtstrecke von 100 Kilometern. Mindestens eine der beiden 50 Kilometer langen Runden sollte absolviert werden. Bei guter Stimmung ging es durch Gräfrath und durch das Tal der Wupper über Kohlfurt, Müngsten, Unterburg und Rüden bis in die Ohligser Heide und wieder in das Ittertal. Gerade einmal16 Teilnehmer schafften es in diesem Jahr, die Stadt Solingen zweimal zu umrunden und damit die kompletten 100 Kilometer zu bewältigen. Unter ihnen war auch Kerstin Conrad von der LG Falkenberg. Teilnehmerehrung, Urkunde und Pokal gab’s natürlich als Zugabe zum Lauferlebnis. Einig waren sich übrigens alle auswärtigen Gäste nicht nur hinsichtlich der guten Organisation und Streckenführung des Laufes, sondern in der Bewertung des Bergischen Landes ansich. Die schöne Gegend, die einem als „Einheimischer“ so selbstverständlich erscheint, wurde immer wieder gelobt.

Schreibe einen Kommentar